StartSenza categoriaNeue Updates für die Entwicklung der Tezos X Blockchain: neues Smart Rollup...

Neue Updates für die Entwicklung der Tezos X Blockchain: neues Smart Rollup „Jstz“ basierend auf Java gestartet

Heute hat Tezos das neue Smart Rollup „Jstz“ basierend auf Java für seine neue Version der super skalierbaren und interoperablen Blockchain Tezos X vorgestellt.

Jstz kann sich vertikal an Layer-1 anheften und die Benutzererfahrung verbessern.

Die neue L2-Lösung unterstützt das Onboarding der nächsten Welle von Web3-Entwicklern, indem sie die bekannte Sprache Javascript implementiert und die Notwendigkeit von Bibliotheken und verschiedenen SDKs eliminiert.

Sehen wir uns alle Details unten an,

Die super-skalierbare Blockchain Tezos X: der Übergang von monolithisch zu modular

Die ursprüngliche Vision des Projekts Tezos im Jahr 2014 sah die Entwicklung einer Blockchain mit einer monolithischen Ausführungsebene vor, bei der jeder Knoten die gesamte Aktivität repliziert.

Jedoch haben Branchenexperten im Laufe der Jahre festgestellt, dass dieser Ansatz eine hohe Menge an Rechenleistung erfordert.

Um eine Skalierbarkeit zu erreichen, die mit den Web2-Zahlungsinfrastrukturen vergleichbar ist, wären technische Anforderungen erforderlich, die zu kostspielig und schwer umzusetzen sind.

Genau aus diesem Grund überdenkt Tezos seit 2022 seine On-Chain-Architektur und versucht, sich von einer monolithischen zu einer modularen Umgebung zu bewegen.

Das ultimative Ziel ist es, die neue Blockchain Tezos X zu entwickeln, mit einem eigenen Design und einer höheren Skalierungsfähigkeit.

tezos blockchain java
Neue Vision Tezos X. Quelle: https://spotlight.tezos.com/tezos-x/index.html

Die Grundprinzipien dieser neuen kryptografischen Infrastruktur sind die Komponierbarkeit, die Skalierbarkeit und die Interoperabilität.

Die Herausforderung bei der Entwicklung von Tezos X besteht also darin, ein Netzwerk zu schaffen, das alle seine Teile zusammenarbeiten lässt, bessere technische Leistungen erzielt und in der Lage ist, sich mit externen Blockchain-Umgebungen zu verbinden.

Im Mittelpunkt dieser Strategie stehen die Smart Rollup, also Netzwerke der zweiten Ebene, die ausschließlich für die Ausführung von Transaktionen in modularer Sichtweise vorgesehen sind.

Diese Technologie hält das Konsensniveau auf dem L1 aufrecht, ohne die Betriebsabläufe zu belasten, und gewährleistet dennoch hohe Sicherheitsstandards.

In Übereinstimmung mit den bereits 1000 Rollup-Knoten, die auf Tezos ausgeführt werden, finden wir das Data Availability Committee, einen Mechanismus, der die Veröffentlichung von Daten der Rollup ermöglicht.

Außerdem wurde kürzlich die Data-Availability Layer für das Mainnet von Tezos aktiviert, das in der Lage ist, eine große Menge an Daten zu verarbeiten, die von den Rollups übertragen werden.

Das einzige Limit dieser neuen Vision ist die Schwierigkeit, neue potenzielle Entwickler anzuziehen.

In einer so breiten und umfangreichen Blockchain-Umgebung ist es tatsächlich schwierig, ein Team von gut vorbereiteten Entwicklern zu bilden, um erfolgreiche dapps auf Tezos X zu erstellen

Tezos blockchain: angekündigt der Start des smart rollup “Jstz” mit Java-Unterstützung

Um das Problem der Interoperabilität mit den neuen zahlreichen Programmierumgebungen zu lösen, hat Tezos “Jstz entwickelt.

Es handelt sich um ein smartes Rollup L2, das in der Lage ist, die Blockchain von Tezos vertikal zu skalieren, und die Standard-Javascript-APIs unterstützt. Dies ermöglicht es Entwicklern, ein umfangreiches Ökosystem von Tools zu nutzen, ohne auf technische Hindernisse zu stoßen.

Der rollup Jstz bietet eine Durchsatzkapazität ähnlich der von Solana, ohne Hardwareanforderungen zu benötigen. Diese Innovation beseitigt zudem das Problem der Liquiditätsfragmentierung, das typisch für das L2-Ökosystem von Ethereum ist.

Die Smart Contracts von Jstz können zwischen verschiedenen Programmiersprachen interagieren, was die Web3-Entwicklungserfahrung erheblich verbessert.

Hervorzuheben ist auch, dass diese neue Second-Level-Chain die Account-Abstraktion nativ integriert und die nicht-verwahrende UX verbessert.

Zu seinen Merkmalen gehört auch die Anwesenheit von nominativi address mit personalisierbaren familiären Namen, mit DNS-Unterstützung.

Mit der Entwicklung von Jstz wurden auch Off-Chain-Kommunikationsfunktionen eingeführt, die die Möglichkeit bieten, externe Dienste wie jede REST-API aufzurufen, um Off-Chain-Daten zu konsumieren.

Abgesehen von den technischen Leistungen zeichnet sich Jstz gerade durch die Unterstützung mit Java und die umfangreichen Programmierressourcen aus. Neue Entwickler können auf ein riesiges Ökosystem vertrauter und bewährter JS-Tools und -Bibliotheken zurückgreifen.

Wenn vollständig betriebsbereit, sollten Entwickler keine signifikanten Unterschiede zwischen der Verwendung von Jstz und anderen serverseitigen JavaScript-Runtimes wie Cloudflare Workers feststellen. Tatsächlich führt Jstz Java nativ aus, ohne sich auf die Kompilierung des Codes auf separaten virtuellen Maschinen zu verlassen.

Am Rande des Erfolgs des Starts von Etherlink, das EVM-Entwickler willkommen heißt, stellt dieses Smart Rollup einen bedeutenden Schritt in Richtung der vollständigen Entwicklung von Tezos X dar.

Das neue Smart Rollup von Tezos senkt die Eintrittsbarrieren für Web3-Entwickler

Wie erwähnt, stellt die native Integration von Java eine Säule der Entwicklung von Tezos X dar, da sie das Onboarding einer großen Anzahl von Web3-Entwicklern ermöglicht.

Bis heute stellen die Blockchains große Eintrittsbarrieren für Entwickler dar, da sie mit unterschiedlichen Programmiersprachen und Eingaben gebaut sind.

Dutzende und Dutzende von öffentlichen Bibliotheken, SDKs und anderen einzigartigen Integrationen machen den Entwicklungsweg für Entwickler in kryptografischen Netzwerken sehr komplex.

Außerdem sind diese Werkzeuge oft nicht verfügbar und interoperabel auf anderen Ketten, was die Entwicklung auf verschiedenen Kommunikationsfronten unmöglich macht.

Zu Beginn ihres Weges im Jahr 2014 war auch Tezos auf die Verwendung einer spezifischen Sprache ausgerichtet, die speziell für die Implementierung von smart contract entwickelt wurde.

Dieser Ansatz, obwohl er seinen eigenen Reiz hat, hat die mögliche Expansion der Blockchain-Welt außerhalb der Krypto-Nische stark eingeschränkt.

In diesem Zusammenhang, so das Team von Tezos auf der Pressekonferenz

„Es scheint, dass nicht alle bereit sind (oder es sich leisten können), den zusätzlichen Aufwand zu bewältigen, der durch die Verwendung einer neuen Programmiersprache entsteht, und nur ein kleiner Teil der bereits begrenzten Gruppe von Informatikingenieuren weltweit ist in der Lage, den Sprung zu wagen.“

Der Start von Jstz durch Tezos ist genau darauf ausgerichtet, diese Barrieren abzubauen, indem eine universelle Sprache implementiert wird, die von der Mehrheit der Fachleute verstanden wird.

Javascript, in lingua inglese, ist tatsächlich die Referenzsprache für über 63% der Entwickler, laut einer Umfrage von stack Overflow aus dem Jahr 2023.

Die Strategie von Tezos in diesem Kontext besteht darin, so viele Code-Enthusiasten wie möglich von den 23 Millionen, die weltweit tätig sind, anzuziehen. Auf diese Weise würde die Entwicklung des eigenen Ökosystems schneller voranschreiten, möglicherweise mit der Schaffung einiger erfolgreicher dapp.

Jstz bricht die Barriere vollständig nieder und öffnet die Blockchain für die Welt, wodurch wir einer weitgehend interoperablen Zukunft näher kommen.

RELATED ARTICLES

MOST POPULARS

GoldBrick